Home
Deutsch
English

Produktivitätsmanagement

Rahmenbedingungen und Anforderungen

Nachdem die Niedrigzinsphase den Regionalbanken – Sparkassen und Geno-Banken – in den ersten Jahren Rekordergebnisse beschert hat, wird sie, je länger sie dauert, zu einem noch nie gesehenen Bedrohungspotenzial für die Profitabilität. Nachdem das Ertragspotenzial durch Nachfrageeffekte und auch Limitationen im Eigenkapital schon wesentlich ausgeschöpft ist, ist die Produktivität wohl der wichtigste Ergebnistreiber in den nächsten Jahren.

Genau diese Kosteneffizienz wurde mit der speziellen Kennzahl „Kosteneffizienzratio“ zum ersten mal sehr breit angelegt bei über 1.500 regional tätigen Banken – in erster Linie Sparkassen und VR-Banken – in Deutschland und Österreich untersucht. Dabei wird gemessen, wie das Verhältnis von Kundengeschäft und eingesetzten Kosten steht. Nach Berechnungen der CONFIDUM AG ist ein Wert von unter 110 die kritische Grenze, um überlebensfähig zu sein. Die deutsche Sparkassenorganisation liegt derzeit bei 129, die VR-Banken bei 142. Die Herausforderungen sind gross; um auf die sichere Seite zu kommen, sind die Kosten massiv zu reduzieren. Nachdem sich die Sachkosten zum grössten Teil aus wenig beeinflussbaren IT-Kosten und Abschreibungen zusammensetzen, sind es die Personalkosten die im Fokus stehen. Um den Zielwert zu erreichen, sind bei den Sparkassen ca. 20 % und bei den VR-Banken ca. 30 % der Personalkosten abzubauen. Das wird wohl ohne entsprechende Programme nicht funktionieren können – die natürliche Fluktuation wird in vielen Häusern nicht reichen.

Um die Produktivität der Häuser in kurzer Zeit derart massiv zu steigern, sind mehrere Hebel gleichzeitig anzusetzen: Restrukturierung des Retailvertriebs (Privatkunden und Gewerbekunden) unter Nutzung der digitalen und medialen Vertriebskanäle, Optimierung der zentralen Stabs- und Produktionsbereiche und Fusionen. Vor allem bei den VR-Banken sind die Betriebsgrössen oft zu klein, um wirklich produktive Prozesse einsetzen zu können und auch Strukturkosten richtig auszulasten.

CONFIDUM Expertise

Im Bereich Produktivitätsmanagement verfügen wir über ausgezeichnete Erfahrungen, die von Vertriebsbereichen, Abwicklungs- und Produktionsbereichen bis hin zu allen zentralen Funktionen reichen. Unser Projektportfolio umfasst Regionalbanken, Private-Banking Spezialisten, Bausparkassen und Versicherungen sowohl in strategischen Situationen wie auch im Turn-Around Management.

Detaillierte Referenzen stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

CONFIDUM Leistungsspektrum:

Unsere wichtigsten Leistungen im Überblick:

  • Fitness-Check zur Identifikation von Effektivitäts- und Effizienzpotenzialen (Basis Benchmarking)
  • Vertriebsoptimierungen
  • Prozessoptimierungen
  • Optimierungen von Stabsbereichen
  • Einführung von Produktivitätsmanagementsystemen und Integration ins operative Controlling