Corporate Banking

Rahmenbedingungen und Anforderungen

Das Firmenkundengeschäft hat sich in der Tiefzinsphase neben den Baufinanzierungen zur wichtigsten Ertragssäule der Regionalbanken entwickelt. Neben den günstigen Wirtschaftsbedingungen kamen den Regionalbanken vor allem die reichlich vorhandenen Eigenkapitalkapazitäten und die RWA-Reduktionsprogramme der Grossbanken entgegen. Der Blick nach vorne zeigt steigende Herausforderungen, wenn die Ertragskraft weiter auf diesem Niveau gehalten werden soll.

Auf der Kundenseite verringern die aktuell hohen Unternehmensgewinne und die steigenden geopolitischen Risiken die Kreditnachfrage und erhöhen mittelfristig die Risikokosten; der Druck auf die Margen nimmt durch den Wettbewerb weiter zu und die Investitionskosten aufgrund der Regulierung und der Digitalisierung steigen an. Das erfordert sowohl strategische Anpassungen auf der Vertriebs- und Produktseite, als auch weitere Initiativen zur Erhöhung der Produktivität, vor allem im gewerblichen Geschäft. Gleichzeitig stehen wichtige Entscheidungen bei Kooperationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an: Vertriebsplattformen, Produktpartnerschaften, Prozessdigitalisierung mit integrierten Robotik-Automatisierungen etc.

Im Bereich Corporate Banking verfügt CONFIDUM über ein fundiertes Erfahrungsspektrum in den deutschsprachigen Kernmärkten. Neben grundsätzlichen strategischen Themenstellungen ist es vor allem die Optimierung und Digitalisierung im Vertriebs-, Prozess- und Organisationsbereich, die den Schwerpunkt der von CONFIDUM bearbeiteten Mandate bildet. Das Spektrum unserer Kunden reicht dabei von der kleinen Regionalbank mit klassischer KMU-Kundenstruktur bis hin zu Spezialbanken mit fokussierten Geschäftssegmenten.

Unsere wichtigsten Leistungen im Überblick:

Strategische Positionierung

  • Segmentspezifische Neuausrichtung des Geschäftsmodells
  • Expansionsstrategien in neue Kundengruppen und Märkte
  • Beratungs- und Produktinnovationen - Digitalisierungskonzeptionen
  • Preisstrategien und Preismodelle
  • Verbundoptimierungen und Verbundstrategien
  • Merger- und Fusionsmanagement

Operative Exzellenz

  • Vertriebsrestrukturierung und „Touch time”-Optimierung
  • Optimierung/Restrukturierung von Back Office- und Stabsbereichen inkl. Prozessen
  • Outsourcing/Insourcing
  • Optimierung des Eigenkapitaleinsatzes
  • Controlling- und Incentivesysteme